homosexuellegesetze

 Bild:European age of male erotic emancipatio (thumb-readable).png    Bild:Rechtsstatus-Homosexualitaet-Welt.png  

                Mindestalter für Sexualverkehr in Europa                                                           Rechtsstatus Homosexualität

 

Sexualkontakt im Strafrecht 

In fast allen Ländern werden bestimmte Sexualkontakte, etwa solche mit Kindern (als sexueller Missbrauch) oder mit Tieren (als Sodomie) strafrechtlich verfolgt.

Sexualkontakte unter gleichgeschlechtlichen Partnern sind weltweit in rund 75 Ländern (etwas mehr als 1/3 aller Staaten) – in Drittweltstaaten in Afrika, Asien und der Karibik sowie in islamisch geprägten Ländern – unter Strafe gestellt (siehe auch: Schwulenverfolgung).

Weltweite Übersicht

Dies ist eine Liste mit Gesetzen aus aller Welt, die sich mit Homosexualität befassen. Sie ist alphabetisch nach Kontinenten geordnet. Diese Liste kann jedoch nicht aussagen, wie Homosexualität generell in einem Land gesehen wird. Viele Nationen die negative Gesetze dazu hatten oder noch haben können auch Gesellschaftsformen sein, die Homosexualität nicht aktiv verfolgen, z. B. Thailand. Wiederum gibt es Länder in denen keine/kaum Gesetze gegen Homosexualität existieren, Homosexuelle aber gesellschaftlicht geächtet oder sogar verfolgt werden. Schutz davor, z. B. in Form von Antidiskriminierungsgesetzen, ist nicht immer gewährleistet.

Da es Staaten mit (teil-)autonomen Gebieten gibt, die abweichende gesetzliche Regelungen haben sind diese extra aufgelistet.

 

Afrika

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓ Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Ägypten

Ja

3 Jahre

-

-

Nein

Bestraft als " gewohnheitsmäßige Unzucht"; Verurteilungen 2002/2003 bei Teilnehmern eines Partyschiffes; Bei den gerichtlichen Verurteilungen wurde der medizinische Beweis des stattgefundenen Analverkehrs geführt.

* Algerien

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Siehe Homosexualität in Algerien

Angola

Ja

 ?

 ?

-

Nein

 

Äquatorialguinea

Nein

-

-

-

Nein

 

Äthiopien

Ja

3 Jahre

10 Tage

-

Nein

 

Benin

Ja

3 Jahre

 ?

-

Nein

 

Botswana

Ja

5 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Burkina Faso

Nein

-

-

-

Nein

 

Burundi

Nein

-

-

-

Nein

 

Dschibuti

Nein

-

-

-

Nein

Zwar bestehen keine Verbote, dafür muss aber mit ablehnenden Reaktionen der Bevölkerung und der Behörden gerechnet werden. Es ist ein Land mit mehrheitlich islamischer Bevölkerung.[4][5][6]

Elfenbeinküste

Nein

-

-

-

Nein

 

Eritrea

Ja

3 Jahre

10 Tage

-

Nein

 

Gabun

Ja

 ?

 ?

-

Nein

1994 wurden Grobe Sittlichkeitsvergehen und Akte gegen die Natur entkriminalisiert; allerdings beträgt das Mindestalter 21 Jahre, statt 15 Jahre für heterosexuellen Geschlechtsverkehr. „Homosexuelles Verhalten“ wird jedoch nach wie vor nach gabunischem Recht als „Verstoß gegen die guten Sitten“ geahndet.[7]

Gambia

Ja

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Ghana

Ja

 ?

 ?

-

Nein

 

Guinea

Ja

3 Jahre

6 Monate

-

Nein

 

Guinea-Bissau

Nein

-

-

-

Nein

 

Kamerun

Ja

5 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Kap Verde

Nein

-

-

-

Nein

 

Kenia

Nur Männer

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Komoren

Unklar

-

-

-

Nein

 

Dem. Rep. Kongo

Nein

-

-

-

Nein

 

Republik Kongo

Nein

-

-

-

Nein

 

Lesotho

Nur Männer

 ?

?

-

Nein

 

Liberia

Ja

Bußgeld

Bußgeld

-

Nein

 

Libyen

Ja

5 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Madagaskar

Nein

-

-

-

Nein

 

Malawi

Ja

5 Jahre[8]

-

-

Nein

 

Mali

Nein

-

-

-

Nein

 

* Marokko

Ja

3 Jahre

6 Monate

-

Nein

Siehe Homosexualität in Marokko

Mauretanien

Ja

Tod

Tod

-

Nein

 

Mauritius

Ja

5 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Mosambik

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Namibia

Nein

-

-

-

Nein

[9]Ein Antidiskriminierungsgesetz ist seit 1992 im Gespräch.

Niger

Nein

-

-

-

Nein

 

Nigeria

Nur Männer

14 Jahre
bzw. Tod

Bußgeld

-

Nein

„Geschlechtsverkehr unnatürlicher Art“, wobei der Kommentar zu den Strafrechtskapiteln als Terminus „unnatürliche Delikte“ beinhaltet: Sodomie, Analverkehr und Bestialität. Eine massive und weltweit[10] umstrittene[11] Verschärfung der Gesetze, welche dann auch soziale Beziehungen wie Restaurantbesuch sowie Medienkonsum einschränkt wird derzeit beraten.[12] In 12 nördlichen Bundesstaaten gilt die Sharia in der als Maximalstrafe die Todesstrafe durch Steinigung[13] vorgesehen ist.[14]

Ruanda

Nein

-

-

-

Nein

 

Sambia

Nur Männer

14 Jahre

-

-

Nein

Artikel 87 des Strafgesetzbuches beschreibt H. als „Vergehen gegen die Moral“ und Artikel XV, Paragraf 155 stellt „Geschlechtsverkehr gegen die Natur“ unter Strafe.[15][16][17]

Sansibar

Ja

25 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Die Insel Sansibar gehört zum Staat Tansania, hat aber eine eigenständige Gesetzgebung welche seit 13. April 2004 für Männer 25 Jahre Gefängnis vorsieht (mit Mord gleichgesetzt) und für Frauen bis zu 7 Jahre.[18] Dies gilt auch bei leben, feiern oder arrangieren von gleichgeschlechtlichen Heiraten oder Lebensgemeinschaften.[19]

São Tomé und Príncipe

Nein[20]

-

-

-

Nein

 

Senegal

Ja

5 Jahre

1 Jahr

-

Nein

„unnatürlich“[21][22]

Seychellen

Jein

-

-

-

Nein

Nicht strafbar, es gibt jedoch Verurteilungen aufgrund des „Sittenverbrechens“.

Sierra Leone

Ja

Lebenslänglich

-

-

Ja?

Die Anti-Korruptions-Kommission ließ verlauten, dass qualifizierte Arbeitskräfte aus dem Ausland unter einem besonderen Schutz stehen, der sogar Diskriminierung gegen die Sexualität verbietet.

Simbabwe

Nur Männer

3 Jahre

Geldstrafe

-

Nein

Seit Juni 2006 gibt es ein Gesetz gegen „Sexuelle Abnormalitäten“. Damit ist Sodomie als „Handlung, die Kontakt zwischen zwei Männern beinhaltet und von einer vernünftigen Person als unanständige Handlung angesehen wird“ definiert und somit sogar Händchenhalten u.ä. strafbar.[23][24]

Somalia

Ja

3 Jahre

3 Monate

-

Nein

Gebiete unter der Sharia bestrafen mit dem Tod.

* Südafrika

Nein

-

-

Ehe

Ja

Weltweit viertes Land mit Ehe für Gleichgeschlechtliche. Siehe Homosexualität in Südafrika

Sudan

Ja

Tod

5 Jahre

-

Nein

Strafgesetz an der Schari'a angelehnt.

Swasiland

Nur Männer

Freiheitsstrafe

Bußgeld

-

Nein

 

Tansania

Ja

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Auf dem Festland gilt das alte Kolonialgesetz, welches für Geschlechtsverkehr zwischen männlichen Homosexuellen bis zu 14 Jahre Haft vorsieht[19] Wenn Minderjährige (<18) beteiligt sind kann daraus bis lebenslang werden.[25][26]
Für die Insel Sansibar siehe den eigenständigen Eintrag.

Tschad

Nein[27]

-

-

-

Nein

 

Togo

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Tunesien

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Uganda

Nur Männer

20 Jahre

Bußgeld

Verboten

Nein

Durch eine Verfassungsänderung wurde das eingehen einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft (auch im Ausland, auch aus Asylgründen) unter Strafe gestellt.[28]

Zentralafrika

Nein

-

-

-

Nein

 

Asien

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓

Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Afghanistan

Ja

15 Jahre

5 Jahre

-

Nein

H. Handlungen gelten noch immer als Verbrechen, aber die Todesstrafe (wie unter den Taliban) wird nicht weiter verhängt. Das Gesetz von 1976 sieht jedoch immer noch die Freiheitsstrafe vor.

Bahrain

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Bangladesch

Ja

Lebenslängl.

10 Jahre

-

Nein

 

Bhutan

Ja

 ?

?

-

Nein

 

Brunei

Ja

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

* Volksrepublik China

Nein

-

-

-

Nein

Ehegesetz wird überarbeitet. // Siehe Homosexualität in China

Hong Kong

Nein

-

-

-

In Erwägung

Ehe noch unter Erwägung. 2005 stellte das Parlament das Mindestalter für den Beischlaf mit dem für Heterosexuelle gleich.

Indien

Ja

Lebensl.

Bußgeld

-

Nein

Altes Gesetz noch immer existent, Regierung verfolgt aber nicht.

Indonesien

Nein

-

-

-

Nein

Ein Antrag aus 2003 h. Handlungen zu verbieten ist gescheitert.

Iran

Ja

Tod; Bei Frauen 100 Peitschenhiebe

Tod

-

Nein

Geschlechtsanpassende Operation wird vom Staat unterstützt, um Geschlechtsidentität zu heilen. Exekutierungen von H. werden jedoch fortgesetzt, z. B. der Jungen Mahmoud Asgari und Ayaz Marhoni im Jahre 2005 (in diesem Fall unter der umstrittenen zusätzlichen Anklage der vermeintlichen Vergewaltigung eines 13-jährigen Jungen)[29].(Mit deutscher Übersetzung des iranischen Strafrechts)

Irak

ja

 ?

-

-

Nein

Todesstrafe sollte 2001 eingesetzt werden. Die US-Besatzung setzte ein Gesetz von 1969 wieder in Kraft. Nach diesem STGB wird gem. § 393 ( 1) bestraft, wer mit einem Mann oder einer Frau mit oder ohne deren Zustimmung Analverkehr hat.

* Israel

Nein

-

-

Anerkennung im Ausland geschlossener, gleichgeschlechtlicher Ehen

Ja

Breite Unterstützung für Legalisierung der gleichgeschl. Ehe. Paaren stehen Adoptionsrecht und Steuerprevilegien zu. Siehe Homosexualität in Israel

* Japan

Nein

-

-

-

Ja*

*In Tokyo gibt es ein Antidiskriminierungsgesetz. Jedoch übermäßig starke Opposition zum Partnerschaftsgesetz. // Siehe Homosexualität in Japan

Jemen

Ja

Tod

Tod

-

Nein

 

Jordanien

Nein

-

-

-

Nein

Obwohl nicht illegal, sind Schwule jedoch auch Opfer von „Ehrenmorden“.

Katar

Ja

5 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

* Kambodscha

Nein

-

-

-

Nein

Siehe Homosexualität in Kambodscha

Kasachstan

Nein

-

-

-

Nein

 

Kuwait

Ja

7 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Kirgisistan

Nein

-

-

-

Nein

 

Laos

Nein

-

-

-

Nein

US Department of State berichtet von keiner Diskriminierung von H., ist mit Interviews von Schwulen in Laos von 1992 bestätigt.

Libanon

Ja

1 Jahr

Bußgeld

-

Nein

Es existiert eine Kampagne um h. Beziehungen im Privaten zu legalisieren.

Macao

Nein

-

-

-

Nein

 

Malaysia

Ja

20 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Der ehem. stellv. Ministerpräsident Anwar Ibrahim, der selbst wegen seiner H. eingesperrt wurde, hat Einspruch erhoben. Die Tochter des Ministerpräsidenten Mahathir Mohamad, Marina Mahathir, rief im Oktober 1998 zu einem Ende der Diskriminierung auf Grund der Sexualität auf.[30] Doch ihr Vater warnte im Oktober 2001 schwule Minister anderer Länder sein Land zu besuchen. [31]

Malediven

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Mongolei

Nein

-

-

-

Nein

 

Myanmar

Ja

Lebensl.

10 Jahre

-

Nein

 

Nepal

Ja

1 Jahr

-

-

Nein

 

Nordkorea

Nein

-

-

-

Nein

Keinerlei öffentliche Erwähnung von H. erlaubt. Wird als kapitalistische Eigenheit gesehen.

Oman

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Pakistan

Nur Männer

Lebensl.

2 Jahre

-

Nein

 

Palästinensische Autonomiegebiete

Nein

-

-

-

Nein

Schwule Palästinenser fliehen häufig nach Israel da sie daheim zum Tode verurteilt würden.

Philippinen

Nein

-

-

-

In Erwägung

2003 wurden gleichgeschl. Ehen verboten. Nur die kommunistische Partei erwägt diese zu erlauben.

Saudi-Arabien

Ja

Tod

Strafe

-

Nein

Gefängnisstrafe, Bußgeld oder Auspeitschung kommen auch vor, bisher alles nur bei Männern.

Singapur

Ja

Lebensl.

2 Jahre

-

Nein

Gesetz wird selten gebraucht, normalerweise nur dann, wenn die Verbreitung von AIDS befürchtet wird, wie z. B. bei Sexpartys. Regierung hat offiziell zur Tolerierung gegenüber Verschiedenartigkeit aufgerufen. Ehem. Ministerpräsident Goh Chok Tong gab an, dass offen Schwule ohne Probleme in der zivilen Arbeitswelt angestellt werden können.

Südkorea

Nein

-

-

-

Ja

Artikel 31 der Nationalen Menschenrechtskommission besagt das „niemand aufgrund seiner sexuellen Orientierung diskriminiert werden darf“, was jedoch von der Regierung ignoriert wird.

Sri Lanka

Ja

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Syrien

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Artikel 520d syrischen STGB als " widernatürliche Praktiken"

* Republik China (Taiwan)

Nein

-

-

-

Nein

Gesetz für Homo-Ehe ist in Schwebe. // Siehe Homosexualität in China#Taiwan

Tadschikistan

Nein

-

-

-

Nein

 

* Thailand

Nein

-

-

-

Nein

Siehe Homosexualität in Thailand

Türkei

Nein

-

-

-

Nein

 

Turkmenistan

Nur Männer

2 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Usbekistan

Nur Männer

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

Bestrafung nur bei Analverkehr.

Vietnam

Nein

-

-

-

Nein

Gleichgeschlechtliche Ehe seit 1998 verboten. Gutachten schlagen vor, auch das Zusammenleben von gleichgeschl. Partnern und deren zeremonielle Trauung in Öffentlichkeit zu verbieten.

Vereinigte Arabische Emirate

Shari'a

Tod/Freiheitsstrafe

keine

-

Nein

Allgemein gilt die Shari'a, wird aber in den großen Emiraten durch spezielle Gesetze eingeschränkt (keine Todesstrafe). Genaue Rechtslage ist unklar und auch unter Experten umstritten.

 

Europa

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓ Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Albanien

Nein

-

-

-

Nein

 

Andorra

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

?

 

Armenien

Nein

-

-

-

Nein

 

Aserbaidschan

Nein

-

-

-

Nein

 

* Belgien

Nein

-

-

Ehe

Ja

Siehe Homosexualität in Belgien

Weißrussland

Nein

-

-

-

Nein

 

Bosnien-Herzegovina

Nein

-

-

-

Ja

Gleichstellungsgesetz seit 2003

Bulgarien

Nein

-

-

-

Ja

 

* Dänemark

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

Siehe Homosexualität in Dänemark

* Deutschland

Nein

-

-

Eingetragene Lebenspartnerschaft

Ja

Siehe Homosexualität in Deutschland

Estland

Nein

-

-

-

Ja

 

* Färöer

Nein

-

-

-

Ja

siehe Homosexualität auf den Färöern

Finnland

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Frankreich

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Georgien

Nein

-

-

-

Ja

 

Gibraltar

 

 

 

 

 

 

Griechenland

Nein

-

-

-

Ja

 

Guernsey

 

 

 

 

 

 

Island

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Irland

Nein

-

-

-

Ja

Eingetragene Partnerschaft in parlamentarischer Vorbereitung[32]

Isle of Man

Nein

-

-

-

Ja

 

Italien

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft in manchen Regionen

Ja

Partnerschaften werden anerkannt in der Toskana, Umbrien, der Emilia-Romagna, Kampanien, Marken, Venetien, Apulien und im Latium. Ein Gesetz zur landesweiten Einführung von Lebenspartnerschaften ist in Vorbereitung und wird seit 1. Februar 2007 parlamentarisch beraten.[33][34]

Jersey

Nein

-

-

-

Nein

 

Kroatien

Nein

-

-

Unregistr. Zusammenleben

Ja

 

* Lettland

Nein

-

-

-

Nein[35]

Gleichgeschlechtliche Ehe in der Verfassung verboten. Siehe Homosexualität in Lettland

* Liechtenstein

Nein

-

-

-

Nein

Siehe Homosexualität in Liechtenstein

Litauen

Nein

-

-

-

Ja

 

Luxemburg

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Mazedonien

Nein

-

-

-

Nein

 

Malta

Nein

-

-

-

Ja

 

Moldawien

Nein

-

-

-

In Erwägung

 

Monaco

Nein

-

-

Ja

Ja

 

Montenegro

Nein

-

-

-

Nein

 

Niederlande

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft und Ehe

Ja

 

Norwegen

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Österreich

Nein

-

-

Weitgehende Gleichstellungen zur unregistrierten Partnerschaft

Nur Arbeitsrecht*

*In manchen Ländergesetzen weitergehende Bestimmungen bei Zuständigkeit der Länder.

* Polen

Nein

-

-

-

Ja

siehe Homosexualität in Polen

Portugal

Nein

-

-

Unregistr. Zusammenleben

Ja

 

Rumänien

Nein

-

-

-

Ja

 

* Russland

Nein

-

-

-

Nein

Anträge, H. wieder zu kriminalisieren, sind 2001, 2003 und 2004 gescheitert. Siehe Homosexualität in Russland

San Marino

Nein

-

-

-

Nein

 

Serbien

Nein

-

-

-

Ja*

*Im Kosovo ADG[36]

Slowakei

Nein

-

-

-

Ja

 

Slowenien

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft beschlossen[37]

Ja

 

* Spanien

Nein

-

-

Ehe

Ja

Siehe Homosexualität in Spanien

* Schweden

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

Siehe Homosexualität in Schweden

Schweiz

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja**

// **in Bundesverfassung Art.8[38]

Tschechien

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft*

Ja

*Eingetragene Partnerschaft gegen Veto des Präsidenten mit absoluter Mehrheit beschlossen [39]; Das Gesetzt ist mit 1. Juli 2006 in Kraft getreten.[40]

Ungarn

Nein

-

-

Unregistr. Zusammenleben

Ja

 

Ukraine

Nein

-

-

-

Nein

 

* Vereinigtes Königreich

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

siehe Homosexualität in Großbritannien

* Vatikanstadt

Nein

-

-

-

Nein

H. ist gesetzlich legal, aber gegen die Lehre der Staatskirche. Siehe Homosexualität in Vatikanstadt

Zypern

Nein

-

-

-

Ja

In Nordzypern soll Homosexualität erst bald entkriminalisiert werden. [2]

 

Nord- und Mittelamerika

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓ Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Amerikanische Jungferninseln

Nein

-

-

-

-

amerikanisches Hoheitsgebiet unter der Souveränität der Vereinigten Staaten

Antigua und Barbuda

Ja

15 Jahre

-

-

?

Strafe für Männer und Frauen

Aruba

Nein

-

-

?

Ja

Niederländische Regierung besagt, dass das zum Niederl. Königreich gehörende Aruba gleichgeschl. Ehen anerkennen muss, wogegen sich aber die Regierung in Aruba stellt. Ein Gerichtsfall entschied zugunsten der Niederl. Regierung. Fall wird nun in höherer Instanz überarbeitet.

Bahamas

Nein

-

-

-

Nein

 

Barbados

Ja

Lebensl.

-

-

Nein

Gesetze werden überprüft.

Belize

Ja

Unbek.

-

-

Nein

 

Bermuda

Nein

-

-

-

In Erwägung

 

Britische Jungferninseln

Nein

-

-

-

-

als britisches Überseegebiet unter der Souveränität Großbritanniens.

Cayman Islands

Nein

-

-

-

Ja

 

* Costa Rica

Nein

-

-

-

Nein

Siehe Homosexualität in Costa Rica

Dominikanische Republik

Nein

-

-

-

Nein

 

El Salvador

Nein

-

-

-

Nein

 

Grenada

Nur Männer

10 Jahre

-

-

Nein

 

Guadeloupe

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Guatemala

Nein

-

-

-

Ja

 

Haiti

Nein

-

-

-

Nein

 

Honduras

Nein

-

-

-

Nein

Verbot von Gleichgeschlechtlicher Ehe und Adoption seit 2005 in Verfassung.

* Jamaika

Nur Männer

10 Jahre

2 Jahre

-

Nein

§76 des Offenses against the Person Act (aus britischen Kolonialzeit) ahndet männlichen h. Verkehr als das abscheuliche Verbrechen der Sodomie mit bis zu 10 Jahren Gefängnis, verbunden mit schwerer Zwangsarbeit. Siehe Homosexualität in Jamaika

Kanada

Nein

-

-

Ehe

Ja

 

Kuba

Nein

-

-

-

Nein

In den 1960ern wurden Schwule in Umerziehungslager geschickt. AIDS-Infizierte wurden unter Quarantäne gestellt bis 1993. H. im Privatem ist nicht illegal, H. Beziehung seit 1979 nicht strafbar.

Martinique

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Mexiko

Nein

-

-

-

Ja

Zivilgemeinschaften in Mexiko-Stadt und Coahuila[41]

Niederländische Antillen

Nein

-

-

Ja

Ja

Als Teil der Niederlande werden gleichgeschl. Ehen anerkannt, können aber nicht selber in den Antillen eingetr. werden

Nicaragua

Ja

3 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Panama

Nein

-

-

-

Nein

 

Saint Kitts und Nevis

Nur Männer

10 Jahre

-

-

Nein

 

Saint Lucia

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

St. Vincent und die Grenadinen

Ja

10 Jahre

Unbek.

-

Nein

 

Trinidad und Tobago

Ja

25 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Turks- und Caicosinseln

Nein

-

-

-

Nein

 

* Vereinigte Staaten von Amerika

Nein

-

-

Ja*

Ja

*Eingetragene Partnerschaft in: Vermont, Connecticut [42], Kalifornien, New Hampshire [43] [44], New Jersey[45], Oregon [46], Washington [47] ; unregistr. Zusammenleben in Maryland, Maine, District of Columbia, Hawaii. Ehe in: Massachusetts. Antidiskriminierungsgesetze nur teilweise auf kommunaler bzw. bundesstaatlicher Ebene. Siehe Homosexualität in den Vereinigten Staaten

Ozeanien

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓ Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Amerikanisch-Samoa

Nein

-

-

-

Nein

[48]

* Australien

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft in Tasmanien und ACT, unregistr. Zusammenleben*

Ja

*Außer in South Australia und Victoria. Siehe Homosexualität in Australien

Cookinseln

Nur Männer

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Fidschi

Nein

-

-

-

Ja

Nach einer Gerichtsentscheidung wurde das Strafgesetz überarbeitet.[49][50]

Guam

Nein

-

-

-

Nein

 

Kiribati

Nur Männer

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Marshallinseln

Nein

-

-

-

Nein

Entkriminalisierung bei Strafgesetzbuchreform 2004[51]

Mikronesien

Nein

-

-

-

Nein

 

Nauru

Ja[52]

?

?

-

Nein

 

Neukaledonien

Nein

-

-

In Erwägung

Nein

 

Neuseeland

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft

Ja

 

Niue

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Palau

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 -

Papua Neuguinea

Nur Männer

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Samoa

Ja

7 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Solomon Inseln

Ja

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Tahiti Französisch-Polynesien

Nein

-

-

-

Nein

 

Tokelau

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Tonga

Nur Männer

10 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Tuvalu

Nur Männer

14 Jahre

Bußgeld

-

Nein

 

Vanuatu

Nein

-

-

-

Nein

 

 

Südamerika

Zu Ländern, die mit einem Stern (*) gekennzeichnet sind, gibt es einen gesonderten Artikel über Homosexualität in diesem Lande.

Land  ↓ Gesetze gegen Homosexualität  ↓ Höchst- strafe  ↓ Mindest- strafe  ↓ Gleichgeschl. Lebensformen  ↓ Antidiskri- minierungs- gesetz  ↓ Bemerkung  ↓

Argentinien

Nein

-

-

Ja*

Ja

*Eingetragene Partnerschaft in Buenos Aires und Rio Negro

Bolivien

Nein

-

-

-

Nein

 

* Brasilien

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft in Rio Grande do Sul

In einigen Städten und Regionen

Nur einige Regionen schützen vor Diskriminierung. Andere haben keinerlei Gesetze dazu  Siehe Homosexualität in Brasilien

Chile

Nein

-

-

-

Ja

Eingetragene Partnerschaft wird parlamentarisch beraten

* Ecuador

Nein

-

-

-

Ja

Siehe Homosexualität in Ecuador

Falkland Inseln

Nein

-

-

Ja

Nein

 

Französisch-Guayana

Nein

-

-

Eingetragene Partnerschaft.

Ja

 

Guyana

Nur Männer

Lebensl.

-

-

In Erwägung

 

* Kolumbien

Nein

-

-

-

Nein

Siehe Homosexualität in Kolumbien

Paraguay

Nein

-

-

-

Nein

 

Peru

Nein

-

-

-

Ja

 

Surinam

Nein

-

-

-

Nein

 

Uruguay

Nein

-

-

-

Ja

Die Eingetragene Partnerschaft ist im Senat verabschiedet und wartet auf die Zustimmung des Repräsentantenhauses.[53]

Venezuela

Nein

-

-

-

Ja

 



Datenschutzerklärung
Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!